2 bewährte Kreativmethoden

Kreativmethoden gibt es wie Sand am Meer. Ich stelle Ihnen hier zwei sehr bewährte Methoden vor, mit denen Sie garantiert viele Ideen zum Schreiben sammeln können, aber auch für vieles andere.

Die Mindmap

Auf Deutsch: Gedankenlandkarte. Diese Methode wurde vom englischen Psychologen, Autor und Trainer Tony Buzan entwickelt.

Am besten, Sie nehmen dazu einen großen Papierbogen (Flipchartbogen oder ein großes Stück Packpapier) und schreiben in die Mitte das zentrale Thema, das Sie beschäftigt, über das Sie nachdenken oder einen Artikel oder gar ein Buch schreiben möchten.

Von der Mitte aus zeichnen Sie strahlenförmig Linien, hinter denen Sie Ihre Assoziationen zu dem Thema notieren. Mein Tipp: Hängen Sie Ihre Mindmap auf (z. B. mit Klebestreifen an eine Tür) und vervollständigen Sie sie sukzessive. Sie werden staunen, auf welche Ideen Sie im Lauf der Zeit durch das Sammeln kommen werden.

Natürlich gilt auch hier (wie beim Brainstorming): Bewerten, be- oder verurteilen Sie nicht Ihre Ideen! Dadurch ist gewährleistet, dass auch anfangs möglicherweise abwegig erscheinende Ideen zum Erfolg führen. Am Ende entscheiden Sie selbst, welche Idee(n) Sie weiterverfolgen.

Mehr unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Mind-Map

 

KaWa = Kreative analoge Wortassoziation

Diese Methode hat die bekannte Trainerin und Buchautorin Vera F. Birkenbihl entwickelt.

Nehmen Sie auch dazu ein großes Blatt und schreiben Sie das gewünschte Thema entweder waagerecht oder senkrecht auf, zum Beispiel:

KREATIVKaWa

Notieren Sie nun zu jedem Buchstaben Ihre Ideen und Gedanken (mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben). Kreatives Schummeln ist erlaubt, sogar ganze Sätze, beispielsweise:

 

Screenshot 2016-07-18 15.15.49

Am besten ebenfalls aufhängen und mit der Zeit vervollständigen. Und: nicht bewerten!

Beide Methoden eignen sich für jedes nur erdenkliche Thema. Ob Sie ein Buch schreiben oder eine Hochzeit planen, ob Sie einen Businessplan erstellen müssen oder ein Haus kaufen wollen, ob Sie eine Mindmap oder ein KaWa für sich allein oder gemeinsam mit anderen erstellen.

Lassen Sie die Ideen sprudeln, ich wünsche Ihnen viel Spaß!

Dieser Beitrag wurde unter Tipps für tolle Texte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.







TransWrite · Erika Krammer-Riedl · office@transwrite.at             
Impressum    AGB